Mangelnder Fokus, mangelnder Antrieb: Gründe, warum Ihr Konzentrationsvermögen nicht ausreicht

Sie kennen die Prozedur. Sie sind in der Klasse oder im Büro und können sich nicht auf die anstehende Aufgabe konzentrieren. Stimmt etwas nicht mit dir?

Die Wissenschaft sagt, dass in Ihnen vielleicht etwas Psychologisches am Werk ist. Möglicherweise haben Sie adulte ADHS, Depressionen oder emotionale Schocks. Das ist sehr wahrscheinlich, wenn Sie sich in einer besonders stressigen Phase befinden. Es könnte auch auf den Mangel an Aktivitäten oder Problemen in Ihrem Leben zurückzuführen sein, die Aufmerksamkeit erfordern.

Es gibt jedoch eine andere, völlig mögliche Erklärung, eine, die nicht so tiefgründig ist wie ein psychischer Gesundheitszustand. Hier sind einige mögliche Gründe, warum Sie einfach nicht konzentrieren können.

1: Energielosigkeit

Designed by Freepik

Es gibt eine Menge von Aktivitäten, die die Energie aus dir heraus saugen, und du musst dein Bestes versuchen, um weiter zu ackern. Allerdings ist es wirklich schwer, sich zu konzentrieren, wenn man keine Reserven hat. Was Sie tun müssen, ist, die Energie Ihres Gehirns aufrechtzuerhalten, indem Sie Ihre Aktivitäten beobachten – Sie brauchen mehr Energie, um sich zu konzentrieren, wenn Sie arbeiten. Seien Sie nicht wie Menschen, die normalerweise darauf verzichten, ihre Energie zu beobachten und vergessen, sich zu konzentrieren.

2: Mangelndes Engagement

Es ist nicht ganz möglich, konzentriert zu bleiben, besonders wenn man nicht daran interessiert ist, was man tut. Es zahlt sich auch aus, wenn Sie motiviert sind, es zu tun – diese beiden gehen Hand in Hand, wenn Sie über Engagement sprechen. Das Beste, was man tun kann, ist vielleicht, Dinge in dem, was man macht, zu finden, die das Interesse wecken können. Engagement wird garantiert folgen, wenn Sie sich an eines dieser beiden Dinge klammern.

3: Mangelnde Emotionen

Designed by Freepik

Es zahlt sich auch aus, emotional verwurzelt zu bleiben in dem, was man tut. Dies gilt für die im Büro positiven Emotionen wie Unterstützung und Schmeicheleien, die fast immer zu positiven Dingen führen, während Angst, Misstrauen und andere negative Emotionen nicht immer gute Dinge schaffen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass man bei der Arbeit im Büro immer positive Dinge fördern sollte.

4: Mangelnde Struktur

Designed by Freepik

Die Strukturierung Ihrer Arbeit ist das Entscheidende, das Ihre Konzentration grundlegend bestimmt. Wenn Sie eine klare, definitive Liste von Dingen zu tun haben, der Sie folgen können, wird die Arbeit einfacher. Wenn Sie es jedoch tun, ohne einem Befehl zu folgen, stellen Sie sich darauf ein, die Aufmerksamkeit zu verlieren. Struktur kann auf viele Arten definiert werden, aber sie ist eine Sache, im Wesentlichen – sie verhindert, dass die Dinge ins Durcheinander geraten.

5: Lack of control

Das Wichtigste, was Sie tun können, ist, die Kontrolle über Ihre Zeit zu haben. In der heutigen Welt macht es der Ansturm der modernen Technologie sehr leicht, den Fokus und die Aufmerksamkeit zu verlieren. Was Sie tun können, ist, die Verwendung dieser Medien während der Arbeit einzuschränken. Nur so können Sie sicher sein, dass Sie produktiv sind und einen erfolgreichen Tag haben.

Das sind fünf Elemente, auf die Sie sich in Ihrem Alltag konzentrieren sollten, um die Konzentration zu wahren. Ohne diese werden Sie einen ziemlich chaotischen Tag haben und es fällt Ihnen schwer, aufmerksam zu bleiben.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.